Holzzentralblatt - Pfanzelt präsentiert Neuheiten online

Maschinenhersteller reagiert auf Messeverschiebung mit neuem Konzept

Die Verschiebung der „Forst live“ in Offenburg hatte sich bereits abgezeichnet (vgl. HZ Nr. 11 vom 13. März, S. 216). So traf es die Aussteller nicht vollkommen unvorbereitet. Erstaunlich ist trotzdem, wie schnell einige von ihnen angepasste Konzepte parat haben. Dazu gehört der Maschinenhersteller Pfanzelt aus Rettenbach/ Allgäu, der seine Neuheiten nun im Internet präsentieren wird. Pfanzelt kündigte bereits zwei Tage nach der Mitteilung zur Verschiebung der Messe an, man werde neue Wege gehen und die geplanten Ausstellungsobjekte der Marken Pfanzelt vom 3. bis 5. April in einer Liveshow im Internet präsentieren. Als Partner für diese Veranstaltung konnte mit Landwirt.com ein Profi gewonnen werden. Alle interessierten Besucher sollen die Möglichkeit haben, die von diversen Messen bereits bekannte „Pfanzelt Forstarena“
live im Internet zu erleben. Dabei werden die Maschinen im Einsatz gezeigt. Zur aktuellen Situation passend wird dies in einem Waldstück, das stark vom Windwurf betroffen ist, stattfinden. An den drei Tagen haben interessierte „Besucher“ die Möglichkeit, interaktiv an den Livestreams direkt mit Fragen und Kommentaren mitzuwirken. Auf einer speziellen Internetseite können Fragen und Wünsche auch bereits im Vorhinein geäußert werden. Gezeigt werden neben der neuen Forstraupe „Moritz“ auch Rückeanhänger mit den unterschiedlichen Antriebssystemen, Dreipunktseilwinden und eine Direktanbauseilwinde von Schlang & Reichart. Bei Pfanzelt erklärt man, dass der eigene Veranstaltungskalender so voll ist, dass man bei einer Verschiebung der „Forst live“ auf einen andren Termin in diesem Jahr nicht ausstellen könne. Entsprechend kündigte man nun an, das für den Auftritt in Offenburg geplante Budget, in Form von attraktiven Rabatten direkt an Neukunden weitergeben zu wollen.

Zum KonfiguratorNach oben