Pressemitteilungen & -kontakt

Sie planen eine Reportage oder einen Produkttest über Forsttechnik, Seilwinden, Krane oder Systemschlepper und sind auf der Suche nach Know-How oder Expertenwissen? Gerne unterstützen wir Sie bei der Beschaffung von Bild- oder Konstruktionsmaterial, technischen bzw. kaufmännischen Argumenten und wissenswerten Details sowie Hintergrundinformationen.

Und weil wir finden, dass die anschaulichste Wissenvermittlung immer noch das persönliche Gespräch ist, laden wir Sie ein uns in unserem Werk in Rettenbach im Allgäu zu besuchen. Stimmen Sie einen Besuchstermin mit uns ab.

 

Kontakt:

Peter Voderholzer
   +49 (0) 8860 9217 - 2906
   peter.voderholzer@pfanzelt.com

                 

 

Neue Motorentechnik, bewährtes Konzept

Pfanzelt liefert ersten Pm Trac 2380 4f aus

Pfanzelt – bekannt als Hersteller qualitativ hochwertiger Forstmaschinen aus dem süddeutschen Raum – lieferte im April den ersten Systemschlepper des Modells Pm Trac 2380 4f mit der Abgasstufe IV aus.

 

Eine Mittelkabine mit drehbarem Bedienerstand und ein Heckaufbauraum über der Achse – das Grundkonzept des Pm Trac hat sich seit der ersten Präsentation auf der Agritechnica 2005 in Hannover nicht verändert. Mit den Modellen 2380 4f sowie 2385 4f präsentiert Pfanzelt nun die ersten Fahrzeuge mit der Abgasnorm EU-Stufe IV bzw. Tier 4 final. Konnte das Modell 2380 dank der Flex-Regelung noch ohne zusätzliche Einrichtungen bei Abgasnachbehandlung auskommen, so verfügen die aktuellen Modelle nun über eine externe Abgasrückführung, SCR Technik mit AdBlue-Einspritzung sowie einen Partikelfilter. Gleichzeitig hat der Pm Trac auch einen neuen Motor erhalten, der wieder von Deutz zugeliefert wird. Der 6-Zylinder-DEUTZ Motor TCD 6.1 L6 mit 133 kW sowie 174 kW, ein laufruhiger und durchzugsstarker Reihenmotor mit Turboaufladung und Ladeluftkühlung für höchste Leistungsanforderungen, sorgt für ein Minimum an Kraftstoff- und Gesamtbetriebskosten. Zusätzliche Kraftstoffeinsparung ermöglicht der serienmäßige Cleanfix MC Umschaltventilator.

Beim Getriebe setzt Pfanzelt weiterhin auf das stufenlose leistungsverzweigte S-Matic Getriebe von ZF, das eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h und dadurch den schnellen und unkomplizierten Wechsel unterschiedlicher Einsatzorte ermöglicht. Mit der aktiven Stillstandsregelung bietet das Getriebe besonders bei Arbeiten im Hang eine hohe Sicherheit.

Zum KonfiguratorNach oben